Thema Reptiloide schon vor Jahren kurz gestreift

Frage

Sehr geehrter Herr Ickeroth!

Ich habe Band 2 Ihres Buches über die NWO ausgelesen. Es hat mir sehr sehr gut gefallen. Das Thema Reptiloide habe ich schon vor Jahren kurz gestreift, habe es aber aus Angst immer wieder verdrängt…

Allerdings eines ist mir nicht ganz klar. Oftmals wird erwähnt, dass die Jesuiten sehr weit in der Hierarchie der Weltordner oben stehen sollen.

Dies scheint mir unlogisch, zumal ja die katholische Kirche als ein Feindbild der Illuminaten auserkoren wurde und die Katholische Kirche oft medial durch den Dreck gezogen wird und viel Einfluss in Europa verloren hat.

Wie sehen Sie diesen Zusammenhang?

Herzlichen Gruß!
Katja G.
 

Antwort

Sehr geehrte Frau G.,

danke und – berechtigte Frage. Die katholische Kirche ist nur zum Schein Feindbild der Illuminati. Sie wird sich im Rahmen der globalen Ökumene in eine Weltkirche mit einer Weltreligion wandeln.

Die jüdischen Eltern von Ignatius von Loyola bekamen den Auftrag, vor der spanischen Inquisition unter Torquemada zu konvertieren und einen katholischen militärischen Orden zu gründen, welcher im Laufe der Zeit so mächtig, reich und einflußreich werden soll, um sich an die Spitze der katholischen Kirche hochzuarbeiten.

Dort haben die Jesuiten jetzt endgültig die Kontrolle übernommen und zeigen das auch, indem ein Jesuit – Franziskus – gegen die ursprünglichen Statuten von Loyola Papst – geworden ist.

Die Dämonologen unter ihnen, ausgebildet von dem 2008 verstorbenen Monseigneur Corrado Balducci, gehören neben den tibetanischen Böns und einigen Voodoo-Magiern zu den besten Okkultisten weltweit. Offiziell treiben sie aus, aber tatsächlich treiben sie „ein“.

So sagt der ehemalige Großdruide John Todd (Collins) wie William Schnoebelen, daß viele Außerirdische tatsächlich negative Geister (fallen angels) seien, Dämonen, welche gerufen werden, um sich hier in der „realen“ Materie zu verdichten. Als Reptiloide, Dracos etc.

Es ist kein Widerspruch, wenn innerhalb der Kirche die Freimaurerei, das Opus Dei, die P2 und die Jesuiten um die Vormachtstellung kämpfen. Auf höchster Ebene arbeiten sie zusammen. Vergessen Sie die offizielle Geschichte der Freimaurerei. Bauhütten blabla…

Die Jesuiten haben die Freimaurerei gegründet (s. Helena Petrovna Blavatsky : Isis entschleiert). Zudem : Am 25.06.2006 verkündete Papst Benedikt „Eine Neue Weltordnung der Gerechtigkeit“ (sic)

Seien Sie herzlich gegrüßt,
T. Ickeroth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 2 =