Was geht in Libyen derzeit ab?

Frage:

Dein neues Buch  finden wir klasse; wir werden ja nur noch für dumm verkauft.

Weißt du, was in  Libyen derzeit abgeht?

Herzliche Grüße aus Linz,
B. und U.

Antwort

Die  verkaufen uns einen Massenmord als Akt christlicher Nächstenliebe – „humanitärer  Hilfe“. Angeblich liegt die Zahl der Toten zwischen 40.000 und 100.000,  hauptsächlich durch die Bombardierung durch die NATO, die – merkwürdigerweise –  mit der al’Quaida, ihrem Erzfeind – zusammenarbeitet. 

CNN meldete, daß  Bodentruppen der NATO aktiv in die Kämpfe auf seiten der Rebellen (Söldner)  eintrat. (http://edition.cnn.com/2011/WORLD/africa/08/24/libya.foreign.forces/).

Am 13. Mai 2010 wurde Libyen in den Menschenrechtsrat der UN  berufen – eine erstaunliche Sache, wenn dort so eine unmenschliche Diktatur  herrscht. Libyen hatte das höchste Bruttosozialprodukt von ganz Afrika,  kostenlose medizinische Versorgung und ein kostenloses Bildungswesen.

Da die  Wirtschaft so gut florierte, hatten sie auch hunderttausende von Gastarbeitern. Gaddafi tat Dinge, die er nicht hätte tun dürfen: So wollte  er den Ölhandel auf Gold umstellen. Mit dem größten unterirdischen  Süsswasservorkommen in Afrika ist eine Autonomie Libyens gegeben, welche den  Illuminati ein Dorn im Auge ist.

Sie wollen ja, daß jeder Staat von ihnen  abhängig ist. Um dem entgegenzuwirken, gewährte er keiner Firma und auch dem IWF  keine Teilhabe an dem Wasservorkommen. 

Die Franzosen waren schneller in dem  Besetzen der Ölfelder und Italien hatte das Nachsehen. Wohl mit ein Grund, warum  Berlusconi abdanken durfte.

Gaddafi war zwar Freimaurer, aber kein guter  Mitspieler mehr. Das er sich nicht mehr verteidigen kann, wurde er ermordet. Und  angeblich zuvor vergewaltigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 1 =